Startseite Speierling Elsbeere Über uns Veranstaltungen Links Achiv Kontakt
Förderkreis Speierling

Nutzung des Elsbeer-Holzes

 

Das besonders feste, maßhaltige und zeitlos schöne Holz nimmt einen Spitzenplatz auf dem Holzmarkt ein. Mit bis zu 15.000 Euro/Kubikmeter in Deutschland und über 20.000 Euro/cbm in Frankreich wurden von anderen Holzarten nicht erreichte Spitzenerlöse erzielt. Aber auch die Durchschnittserlöse sind herausragend und lohnen die anhaltende, intensive Pflege im Mischbestand.


Die teuren, meist schlichten und farblich einheitlichen Stämme werden zu dünnen Furnieren aufgearbeitet. Möbel aus solchem Holz kann man als Anbaumöbel nebeneinander aufstellen. Aus gemaserten Stämmen erzeugt man Bretter oder Furniere mit besonderer Zeichnung, die sich für Unikatmöbel bestens eignen. Da ist jedes Möbelstück ein einmaliges, kleines Kunstwerk der Natur und des Tischlers.

 

 

Reife Elsbeerfurnierstämme auf einem Wertholzlagerplatz
Reife Elsbeerfurnierstämme auf einem Wertholzlagerplatz in
Niedersachsen
.

 

 

Tisch aus massivem Elsbeerholz
Aus massivem Elsbeerholz der Region wurden diese Tische eines
Göttinger Cafés hergestellt.

 

 

 

 

Literaturhinweise

Der SpeierlingW. Kausch-Blecken vom Schmeling (1994): „Die Elsbeere“, Selbstverlag, Bovenden
Das Buch ist vergriffen. Eine PDF-Datei (40 MB) des Buches finden Sie hier zum downloaden.


 

In der Schriftenreihe "Naturschutz im Kleinen", herausgegeben von der Stiftung LBBW Natur und Umwelt, Fritz-Elsass-Str. 31, 70174 Stuttgart, ist erschienen:
Heft 27: "Die Elsbeere".