Startseite Speierling Elsbeere Über uns Veranstaltungen Links Achiv Kontakt
Förderkreis Speierling

Pflanzung von Elsbeeren

 

Elsbeeren mögen nährstoffreiche, eher trockene und warme Standorte. Man pflanzt sie gärtnerisch und gießt im ersten Standjahr in sommerlichen Trockenperioden, das ist wichtig. Einmal angewachsen, machen Elsbeeren ebenso wie die verwandten Speierlinge keine Sorgen mehr.


Mit ihren Blüten trägt die Elsbeere zur Verbesserung des Nahrungsangebots für Bienen bei. Mit der herbstlichen Laubfärbung ist sie ein besonders auffälliger und schöner Blickfang in der Landschaft.


Ein Merkblatt (siehe hier) zur Pflanzung von jungen Speierlingen, kann leicht auf die Elsbeere übertragen werden, denn beide Baumarten kommen an den meisten Stellen ihres natürlichen, mitteleuropäischen Verbreitungsgebietes nebeneinander vor und haben ähnliche Ansprüche.

 

 

Pflanzung von Elsbeerheistern an einem Feldweg in Bayern
Pflanzung von Elsbeerheistern an einem Feldweg in Bayern.

 

 

 

 

Literaturhinweise

Der SpeierlingW. Kausch-Blecken vom Schmeling (1994): „Die Elsbeere“, Selbstverlag, Bovenden
Das Buch ist vergriffen. Eine PDF-Datei (40 MB) des Buches finden Sie hier zum downloaden.


 

In der Schriftenreihe "Naturschutz im Kleinen", herausgegeben von der Stiftung LBBW Natur und Umwelt, Fritz-Elsass-Str. 31, 70174 Stuttgart, ist erschienen:
Heft 27: "Die Elsbeere".